Will Faber

Will Faber 

Faber, Will

Letzte Änderung: 21/04/2013

Artikel in Bearbeitung

 

 

Biografie

1901 Geboren in Saarbrücken
Nach der Volksschule Lehre als Schlosser
1922 Mitbegründer des Bundes Bildender Künstler im Saarland
1924-25 Studium an der Staatlichen Kunstgewerbeschule, München
1925 für kurze Zeit Schüler von Prof. Ehmcke (Holzschnitt), München; Edition einer Mappe mit zehn Lithografien unter dem Titel "Der Schrei"
1926 Übersiedelung nach Berlin, wo er sich der avantgardistischen Künstler-Bewegung zuwandte
Ende der 20er Jahre autodidaktische Weiterbildung

Während seines Aufenthalts in Berlin und Chemnitz gehörte Faber stilistisch zu den Expressionisten.
seit 1932 als freier Künstler in Barcelona tätig
Mit seinem Umzug 1932 nach Barcelona fing ein neues Kapitel seiner Malerei an. Er bediente sich wie die Kubisten, Futuristen und Dadaisten einzelner Buchstaben, die in die Bilder eingeflochten wurden. Dies nannte er sein "kosmisch-ernsthaft-spielerisches Alphabeth". Faber trennte sich jedoch von der schablonenartigen Verwendung einzelner Lettern, sie wurden Bestandteil aller kalligraphischen und malerischen Details, die sich zu einem Ganzen schlossen.
1934 zog es ihn vom spanischen Bürgerkrieg und auch von dem Deutschland Hitlers weg nach Ibiza.

Faber beteiligte sich erfolgreich an vielen Ausstellungen im In- und Ausland, wurde auch in den USA berühmt und mit Preisen und Auszeichnungen beehrt. Seine Werke sind in zahlreichen Museen und privaten Sammlungen vertreten.
Der Kosmos, das geordnete Weltall, die Frucht des Chaos, die von innen und aussen gesprengt, zerrissen und zerstückelt wurde, waren für Will Faber Anreiz, Bilder nachzuschaffen und die Bruchstücke des Kosmos von A bis Z wieder zusammen zu setzen. Schon als Knabe bewunderte er 1910 den Kometen Halley. Die Faszination des Universums sollte ihn nie mehr loslassen.
1967 Ausstellungen in der Galerie HILT: "Will Faber"
1987
Gestorben in Barcelona

 

Ausstellungsbeteiligungen

2013 "Saar Art 2013", Landeskunstausstellung, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken

 

 

Quelle

  • Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Archiv, Bestand: Faber, Will (Dossier 655)
  • Landesarchiv des Saarlandes, Bestand: E Nachlässe und Sammlungen von Familien und einzelnen Personen , II Einzelne Personen , 2 Künstler, Künstlernachlässe A-Z >>>

COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.